• Home »
  • Mobile »
  • Nokias Lumia 900: Windows-Phone-Smartphone in Deutschland erhältlich

Nokias Lumia 900: Windows-Phone-Smartphone in Deutschland erhältlich

Smartphones: Das Nokia Lumia 900 ist ab sofort in Deutschland erhältlich und weckt neue Hoffnungen, Nokia könne sich von den bisherigen Rückschlägen im Smartphone-Sektor erholen. Ein Hardware-Bulle ist das Lumia 900 zwar nicht, verfügt aber über einen großzügigen 4,3-Zoll-Touchscreen und dem Betriebssystem „Windows Phone Mango“.

Nokia Lumia 900 (Bild: Nokia, US-AT&T-Modell)

Das Display verfügt über Gorilla-Glas und ist damit besonders geschützt vor Kratzern. Bei einer Größe von 4,3 Zoll sicherlich notwendig, allerdings enttäuscht die Auflösung von 480×800 Pixeln. Vorteilhaft erweist sich die Clearback-Technologie, weil hierdurch auch bei direktem Lichteinfall die Lesbarkeit des Displays besser ausfällt.

Das Nokia Lumia 900 verfügt über zwei Kameras. Auf der Vorderseite steht ein 1-Megapixel-Modul zur Verfügung, wobei die Kamera für Videokonferenzen gedacht ist. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit einem Carl-Zeiss-Objektiv. Sie bietet neben Autofokus auch zwei LED-Leuchten.

Nokia verbaut im Lumia 900 einen 1,4-GHz-Prozessor, der jedoch lediglich über einen Kern verfügt. Der Arbeitsspeicher fällt entsprechend mit 512 MB eher klein aus, dürfte aber für die meisten Anwender ausreichen. Als Flash-Speicher stehen 16 GByte zur Verfügung, der zugleich nicht über eine zusätzliche SD-Karte erweitert werden kann.

Im Gegensatz zum Modell aus den USA, verfügt das Lumia 900 in Europa nicht über ein LTE-Modul. HSDPA wird jedoch mit bis zu 21 MBit/s unterstützt. WLAN und Bluetooth stehen ebenfalls zur Verfügung, für die Navigation ist zudem ein GPS-Empfänger integriert.

Ein Schwergewicht ist das Lumia 900 leider auch, denn es wiegt immerhin 160 Gramm und zählt damit nicht zu den Leichtgewichten. Ein HDMI-Anschluss fehlt leider auch. Das Smartphone ist ab sofort in Deutschland verfügbar, rund 500 Euro verlangen die Händler derzeit.